You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

VGi EVO

Hochentwickelte 3D-Bildgebung

Diagnosebilder

Den Elementen der innovativen Bildkette von VGi evo sind Leistungen zu verdanken, mit denen die DVT-Geräte ein neues Spitzenniveau erreichen:

  • Der großzügige Sensor der jüngsten Generation ermöglicht das Untersuchen von Volumen bis zu 24 x 19 cm mit einem verbesserten Signal-Rausch-Verhältnis.
  • Ein Generator mit rotierender Anode mit einem Brennfleck von 0,3 mm sorgt für hochauflösende Bilder, in denen Details und Mikrostrukturen zu sehen sind, die mit Standardtechnologien nicht untersuchbar sind.
  • Aus der zwanzigjährigen Erfahrung von
    NewTom hervorgehende Algorithmen für die Bildrekonstruktion und -verarbeitung ermöglichen das Erstellen von exzellenten 2D- und 3D-Bildern in kürzester Zeit.

     

Umfassende FOV-Auswahl für perfekte 3D-Volumen in jeder Situation.

VGi evo ist ein vielseitiges und effizientes Gerät, dessen zahlreiche Untersuchungsmodi den vielfältigsten klinischen Anwendungen vorbehalten sind. Die Wahl des Sichtfeldes bestimmt die Größe der zu analysierenden anatomischen Region. VGi evo folgt den internationalen, auf dem „ALARA“-Prinzip (As Low As Reasonably Achievable) basierenden Leitlinien, die darauf abzielen, den Patienten durch Auswahl des FOVs, der sich am besten für die zu untersuchende anatomische Region eignet, einer möglichst geringen Strahlendosis auszusetzen.

  • FOV-Auswahl

Panorama- und Fernröntgenuntersuchungen für eine genaue und vollständige Ansicht.

Die innovative Technologie von VGi evo umfasst einen niedrig dosierten DVT-Scan, der speziell für die VerwendunginKombinationmitderpatentgschützten Sharp 2D-Funktion entwickelt wurde, mit der sich ein kompletter Satz an 2D-Aufnahmen für diagnostische Screenings und postoperative Kontrollen erstellen lässt. Darüber hinaus stellt der CineX-Modus dem Facharzt eine dynamische Ansicht der bewegten Gelenke und körperinternen Strukturen zur Verfügung.

Funktionalität und Design, die den Umgang miteinander und die Diagnose vereinfachen.

VGi evo bietet maximale Ergonomie und Stabilität beim Scannen. Die patentgeschützte Kopfstütze ist mit 7 Stützstellen versehen, die einen schnellen Zugang und eine natürliche Positionierung des Patienten zulassen. Drei Laserlinien geben präzise Referenzen für den zu untersuchenden Bereich vor. Durch den vor der Kinnstütze angebrachten Spiegel und zwei bei niedriger Strahlendosis aufgenommene Scout-Bilder (latero-lateral und antero-posterior) ist eine umfassende Ansicht des Patienten, das Feststellen seiner korrekten Position und das Prüfen seiner perfekten Zentrierung möglich.

Hervorragende Bildqualität bei extrem niedrigen Strahlendosen

VGi evo stellt dem Anwender exklusive Instrumente und Technologien zur Verfügung, die es ihm ermöglichen, den Patienten nur der notwendigen Strahlendosis auszusetzen, die genau auf die klinischen Anforderungen und die anatomischen Gegebenheiten des Untersuchungsbereichs abgestimmt ist.

  • ECO Scan
  • aFOV
  • SafeBeam™

NNT. TECHNOLOGISCHES KERNSTÜCK.

Die technologisch fortgeschrittene Software für die 2D- und 3D-Bildgebung.

In nur wenigen einfachen Arbeitsgängen verarbeitet NNT die während des Scanvorgangs erfassten Daten und erzeugt eine Reihe von Bildern, die detaillierte Informationen zur Anatomie des Patienten bereitstellen und die anschließend in einem Protokoll gespeichert oder unter Verwendung der Bildbetrachter-Version der Software weitergegeben werden. Darüber hinaus ist NNT mit verschiedenen spezifischen Anwendungsmodi für die Implantologie, Endodontie, Parodontologie, maxillofaziale Chirurgie und die Radiologie ausgestattet.