You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

7G

Dvt An Der Spitze Des Fortschritts

NEWTOM PRÄSENTIERT DAS ERSTE DVT- MULTI-SCAN BODY- SYSTEM FÜR ERWEITERTE KLINISCHE ANWENDUNGEN.

NewTom 7G eignet sich für Radiologen und Fachärzte der Orthopädie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Zahnmedizin und ermöglicht das Erfassen präziser und genauer Informationen zum Knochengewebe bis hin zu Mikrostrukturen für ein eingehendes Verständnis des klinischen Bildes. NewTom 7G unterstützt somit die diagnostische Kapazität der Arztpraxis und optimiert gleichzeitig dazu die Analyse der Behandlungsergebnisse, bei niedriger Strahlendosis und geringeren Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.

Das fortschrittlichste DVT-Gerät auf dem Markt, das sich durch eine ausgesprochen große Gantry- Öffnung auszeichnet.

hinaus ist NewTom 7G dank der hohen Tragfähigkeit (max. 215 kg) der motorbetriebenen Liege auch für adipöse Patienten geeignet. Gleichzeitig dazu verfügt NewTom 7G über alle Funktionen und Automatismen, um das FOV und die Strahlendosis auf den Körperbau des Patienten, insbesondere im pädiatrischen Alter, abzustimmen. Mit einer Auflösung von bis zu 90 μm können kleine und komplexe Strukturen, wie beispielsweise diejenigen des Innenohrs, mit höchster Präzision analysiert werden.

Anwendungen für die Präzisionsmedizin.

NewTom 7G nutzt die fortschrittlichste DVT-Technologie für revolutionäre Anwendungen. Ansicht von unzähligen anatomischen Bereichen für verschiedene klinische Anwendungen, sowohl in 3D mit zahlreichen FOVs als auch in 2D, selbst sequentiell.

Anatomischen Bereichen:

  • Maxillofazialer Bereich: Ganzer Schädel
  • Gnathologie: TMG Bilateral
  • Zahnheilkunde: Gebiss
  • Orthopädie: Halswirbelsäule, Schulter, Ellenbogen, Hand, Handgelenk, Abschnitteder Lendenwir- Belsäule, Hüfte, Knie, Ferse, Fuss, Fussgelenk, Arthrographie
  • Hals-Nasen-Ohren- Heilkunde: Dakryographie, Cochlea-Implantat, Innenohr, Atemwege

Die fortschrittlichste biomedizinische Bildgebung mit einer neuen Bildkette mit hohem Potenzial.

Die DVT-Technologie von NewTom erzeugt hochauflösende volumetrische Bilder mit nativem isotropischen Voxel, nicht überlagerten Abschnitten und weniger Artefakten. Ein einziger Scan mit Kegelstrahl anstelle des für andere MSCTstypischen fächerförmig drehenden Strahls steigert die Bildqualität, begrenzt den Bereich der Strahlenexposition und senkt die Kosten.

Automatisierter Arbeitsablauf, mit möglicher Personalisierung der Protokolle.

Mit NewTom 7G können zahlreiche Arten von Untersuchungen ausgeführt werden, einschließlich derjenigen mit intraartikulären Kontrastmitteln wie beispielsweise die Arthrographie mit Cine- Scout-Positionierung.
Ray2D ermöglicht im Vorfeld der 3D-Untersuchung eine zweidimensionale Bewertung aus verschiedenen Blickwinkeln. Ebenso wie die serielle Röntgenaufnahmefunktion CineX, die das Untersuchen von anatomischen Strukturen als gefilmte Bewegung ermöglicht und insbesondere zur Untersuchung der Gelenkbeweglichkeit von Nutzen ist. Die Cine-Scout-Funktion ermöglicht die Durchführung einer dynamischen Untersuchung direkt am Gerät zur Echtzeit-Bewertung von sich bewegenden Strukturen.

Automatische oder manuelle Expositionsprotokolle für eine präzise Diagnose.

NewTom 7G verfügt über 15 FOVs, die sich mit eXtra Functions bis auf 30 erweitern lassen. Jedem davon sind 4 Protokolle zugeordnet: Low Dose, Regular, Enhanced und Best Quality. Der Arzt hat in jedem Fall die Möglichkeit, eigene personalisierte Voreinstellungen auf der Grundlage spezifischer Anforderungen zu erstellen. Die Multi-Scout Vision-Ansicht stellt mit der Aufnahme von 4 Bildern präzise Informationen zur Position des Patienten bereit, um das am besten geeignete FOV auszuwählen oder den Bildausschnitt über die Tastatur einzustellen.

Niedrige Strahlendosis, immer auf den Patienten und die klinischen Anforderungen abgestimmt.

Bei chirurgischen Nachbehandlungen oder pädiatrischen Untersuchungen ist es zur Reduzierung der Strahlendosis möglich, auf adaptive FOVs, auf den ultraschnellen Scan- Modus oder auf den ECO Low Dose-Scan zurückzugreifen. 
Die DVT-Technologie mit gepulster Emission aktiviert die Röntgenstrahlquelle nur bei Bedarf, sodass die Exposition begrenzt wird. Darüber hinaus passt die SafeBeam™- Technologie die Strahlendosis automatisch den anatomischen Gegebenheiten des Patienten und vermeidet so das Risiko einer Überbelichtung. Der Radiologe kann die Emission auch manuell modulieren, um die Dosis noch weiter zu reduzieren.

Maximale Konnektivität und Integration dank der modernen, von NewTom angewandten Systeme.

Der Arbeitsablauf und die klinischen und diagnostischen Aktivitäten können immer einfacher und effizienter abgewickelt werden.

Einzigartiges Potenzial

Anwendungen für die Präzisionsmedizin.